Mina 2017-03-13T14:53:20+00:00

Project Description

Mina wurde auf einem Feld am Stadtrand gefunden. Tagelang irrte sie dort herum, bei den niedrigsten Minustemperaturen dieses Winters. Wir bekamen Informationen von allen Seiten, aber sie war so ängstlich, dass man sie einfach nicht fangen konnte. Dann schneite es auch noch und sie versteckte sich in Büschen, wo sie versuchte ihren abgemagerten und erschöpften Körper aufzuwärmen. Als sie endlich näher kam (auf der Suche nach Futter kam sie zu einem Einkaufszentrum), schafften wir es sie einzufangen und haben erst da gesehen wie mager sie ist. Um den Hals hatte sie Spuren von einer Kette, ihre Krallen waren riesig, wonach man schliessen konnte was für ein Leben sie führte. Nach ein paar Tagen in einem zeitweiligen Zuhause bei unserer Volontärin entspannte sie sich, fing an sich zu nähern und kopierte das Benehmen anderer Hunde, so dass sie sich aus der furchtsamen zu einer lieben und guten Hündin entwickelte, die unbeschreiblich dankbar für Aufmerksamkeit, regelmässiges Futter und dem warmen Zuhause ist, wo es keinen Hunger und keine Kälte mehr gibt. Mina wurde Mitte 2014 geboren und ist ca. 50 cm gross.

PATIN: Eva Mladiček, Zagreb, 2017